Glumandafans
  Interagierende Pokémon
 

Interagierende Pokémon


Verzeichnis:


  1. Informationen
  2. Mogelbaum
  3. Lapras
  4. Garados
  5. Relaxo
  6. Lektrobal

1. Informationen


Ähnlich wie die legendären Pokémon gibt es auch gewöhnlichere Pokémon, mit denen ihr interagieren könnt, d.h. sie tauchen nicht einfach im hohen Gras, in einer Höhle oder im Wasser auf, sondern sind auf der Oberwelt sichtbar und können angesprochen werden. Auf diese Weise könnt ihr mit ihnen kämpfen und sie auch fangen. Fast alle dieser Pokémon gibt es nur einmal in HeartGold und SoulSilver, Lapras bildet die Ausnahme, dazu später mehr. Sie sind alle im regulären Spielverlauf erhältlich und meistens von großer Bedeutung, weil sie das Weiterkommen ermöglichen.


2. Mogelbaum


Bild
Mogelbaum ist das erste Pokémon, mit dem ihr interagieren könnt. Auf Route 36 blockiert es den Weg zwischen Viola City, Dukatia City und Teak City. Dennoch, wenn ihr es beim ersten Sehen ansprecht, wird es nicht gegen euch kämpfen. Besorgt euch erst die Schiggykanne von dem kleinen Mädchen aus dem Blumenladen in Dukatia City, nachdem ihr Bianka geschlagen habt. Nun könnt ihr Mogelbaum bewässern und es dank seiner Wasserscheue zum Kampf bewegen. Es ist auf Level 20.


3. Lapras


Bild
Als nächstes gibt es ein Pokémon, welches ihr öfter fangen könnt. Lapras findet ihr im tiefsten Grund des Einheitstunnels. Dennoch erscheint es nur jeden Freitag und ihr müsst zuvor den Kampf gegen Jens erfolgreich bestritten haben. Falls Ihr ein Lapras gefangen habt, erscheint ein Neues in der nächsten Woche. Es ist auf Level 20.


4. Garados


Bild
Das Rote Garados aus dem See des Zorns ist wohl eines der bekanntesten Pokémon aus HeartGold und SoulSilver. Es ist das einzige Shiny, das jedem Spieler sicher ist.
Bevor ihr nach Mahagonia City geht, wird man euch über Probleme am See des Zorns informieren und sobald ihr dort angekommen seid, werdet ihr merken, dass Garados einen Aufruhr verursacht. Um das Wasser-/Flug-Pokémon zu beruhigen, müsst ihr es entweder fangen oder besiegen. Es ist auf Level 30.
Nachdem ihr es besiegt oder gefangen habt, wird euch Siegfried um eure Hilfe bitten, mit ihm Team Rocket zu überwältigen.
Die Rote Haut, die ihr nach dem Kampf bekommt, könnt ihr im Haus von Mr. Pokémon auf Route 30 gegen einen EP-Teiler tauschen.


4. Relaxo


Bild
Ein weiteres Pokémon, mit dem ihr interagieren könnt, ist Relaxo, das vor dem Digda-Tunnel, der sich auf Route 11 befindet, ausruht und somit den Eingang versperrt. Daher könnt ihr nicht ganz Kanto bereisen und müsst einen Umweg machen, um eine Lösung zu finden, dieses Problem aus der Welt zu schaffen.
In Lavandia wird euch auffallen, dass das Radio hier keinen Empfang hat, also müsst ihr zum Kraftwerk gehen um nachzusehen, warum der Radioturm nicht genügend Energie hat, um die nötige Funkstärke zu erbringen. Dort angelangt, solltet ihr bemerken, dass ein Teil des Generators fehlt und ihr erfahrt von einer dubiosen Gestalt in Azuria City. In der Arena in Azuria befindet sich ein Rocket-Rüpel, der sich sofort auf Route 24 verzieht. Dort könnt ihr ihn später aufsuchen und ihn zum Kampf herausfordern. Nach eurem Sieg wird er euch verraten, dass er ein Bauteil des Generators in den Rettungsringen in der Arena versteckt hat. Sammelt es ein und schafft es wieder an seinem Platz im Kraftwerk und begebt euch zurück nach Lavandia in den Radioturm. Dort erhaltet ihr nun eine Erweiterung für euer Radio. Nun könnt ihr Relaxo einen erneuten Besuch abstatten und den Pokeflöten-Modus des Radios einschalten. Mit Relaxo könnt ihr nun kämpfen, nachdem ihr es angesprochen habt. Es ist auf Level 50.

Bild


6. Lektrobal


Bild
Auch Lektrobal zählt zu den Pokémon, die ihr auf diese Weise fangen könnt. Dabei handelt es sich um die drei Lektrobal, denen ihr im Team-Rocket-Lager von Mahagonia City begegnet. Diese versorgen das Radiosignal von Team Rocket, und Siegfried erteilt euch den Auftrag, diese Pokémon (durch Besiegen oder Fangen) unschädlich zu machen. Er selbst übernimmt die drei anderen Lektrobal, die sich auf der anderen Seite des Generators befinden. So soll die Stromversorgung des Signals ausgeschaltet werden, damit sich der See des Zorns wieder normalisiert.
Sie sind alle drei auf Level 23 und kommen jeweils einmalig vor. Sie haben keine besonderen Attacken, Statuswerte oder Fähigkeiten.
 
  Heute waren schon 5 Besucher (34 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=