Glumandafans
  Was ist Pokemon?
 

Was ist Pokemon?


ポケモン ['pokemoɴ], kurz für ポケットモンスター Poketto Monsutāengl.Pocket Monstersdt.Taschen-Monster), auch PoKéMoN oderPOKéMON geschrieben, sind Fantasiewesen in der gleichnamigen, ursprünglich von Satoshi Tajiri und der japanischen Spielesoftwarefirma GAME FREAK inc. entwickelten Serie von Videospielen, die eines der wichtigsten Franchises des Publishers Nintendo darstellt. Die Pokémon können vom Spieler gefangen, gesammelt und trainiert werden. Dem Erfolg des 1996 erstmals veröffentlichten Spieles folgten eine Anime-Fernsehserie, einSammelkartenspiel, eine große Zahl von Merchandising-Produkten und seit 1998 bisher zwölf Kinofilme. Die Videospiele des Pokémon-Franchises verkauften sich weltweit zusammen über 186 Millionen mal.[1]

Die Weiterentwicklung der Rollenspiele und ihre Anpassung an die heutigen technischen Spielmöglichkeiten in Form von Pokémon ist eines der erfolgreichsten Produkte der modernen Spieleindustrie. Mittels einer aus werbewirtschaftlicher Sicht überaus gelungenen und erfolgreichen Marketing-Strategie und einem nicht weniger erfolgreichen Merchandising erreichte man eine fast vollständige Marktdurchdringung. Inhalt und Form des Spiels entsprachen den neueren Spielbedürfnissen der Kinder in hohem Maße. Anders wäre der Erfolg bei allem Marketing nicht in der durchschlagenden Weise möglich gewesen. Das Spiel führte zu kontroversen pädagogischen Debatten, die von der Verharmlosung bis zum Verdacht der Verrohung und Verdummung der Kinder reichten.


Das erste Pokemon GameBoy-Spiel erschien in Japan am 27.02.1996 und war ein riesiger Erfolg. Es wurde von dem Japaner Satoshi Tajiri und seiner Firma GameFreak entwickelt. Satoshi Tajiri bekam die Idee zu Pokemon nachdem er lange als Kind gerne Insekten und Tiere zeichnete und diese auf dem Papier gegeneinander kämpfen ließ. Die TV-Serie startete beim japanischen Sender TV Tokyo ein Jahr später. Bis Pokemon auch in Deutschland erschien vergingen aber noch Jahre. Erst 1998 erschienen die Spiele sowie die TV-Serie in den USA und ein Jahr später, also 1999, in Europa.

Pokémon heißt in seinem Heimatland, Japan, eigentlich "Pocket Monsters". Wenn man diesen Originalnamen übersetzt, erhält man so etwas wie "Taschenmonster". Dies trifft es auch schon ganz prima, da es in Pokémon um viele mehr oder weniger kleine und süße Monster geht, die gemeinsam mit Menschen in einer Welt leben. Das mit Abstand bekannteste der inzwischen 493 Pokémon ist Pikachu. Bei Pikachu handelt es sich um ein kleines gelbes mausähnliches Pokemon, welches dem 10-jährigen Pokémon-Trainer Ash Ketchum gehört. Dieser Junge spielt in der TV-Serie und den Kinofilmen zu Pokémon die Hauptrolle und bereist mit seinem Freund Pikachu die gesamte Pokémonwelt. 

Die Pokemonwelt ist weitestgehend sehr harmonisch. So trifft Ash auf viele Freunde wie z.B. Rocko, Misty, Tracy, Maike oder Max, aber auch auf Rivalen wie Gary oder hinterhältige Gangsterbanden wie Team Rocket oder Team Magma. Der Grund, weshalb Ash die Welt bereist ist sein Ehrgeiz der beste Pokemon Trainer der Welt zu werden. 

Ein Pokemon Trainer ist eine Person, die durch die Welt reist und sich in fairen Wettkämpfen mit anderen Trainer misst. Sein eigentliches Ziel ist jedoch das Erringen zahlreicher Orden in speziellen Pokemon Arenen um am Ende die besten der regionalen Liga herauszufordern und zu besiegen. Dabei setzen die Trainer ihre Pokemon ein. Die Kämpfe gehen höchstens bis zum K.O. eines Pokemon, woraufhin dieses dann mit Hilfe von Heiltränken oder in einem Pokemon Center kuriert werden kann.
Neben den Pokemon Kämpfen gibt es auch Pokemon Wettbewerbe, bei denen auch der künstlerische Auftritt der Pokemon bewertet wird. Vor allem einige Begleiter von Ash wie z.B. Maike bemühen sich hier als sogenannte Pokemon Koordinatoren um bei entsprechenden Wettbewerben schöne Bänder zu gewinnen. Natürlich gibt es auch hier Rivalen wie den arroganten Drew, doch meistens geht es für unsere Freunde gut aus.

Pikachu und zwei PichusJedes Pokémon besitzt einen unterschiedlichen Charakter (wie z.B. das Karnimani von Ash, was so gerne tanzt) und unterschiedliche Attacken, die wiederum besonders gut oder schlecht gegen andere Pokémon wirken. Es liegt am Trainer sein Pokemon sinnvoll einzusetzen. Viele Menschen in der Pokémonwelt sehen Pokemon jedoch nicht nur als Partner in einem Kampf, sondern auch als Spielfreund, Helfer bei der Arbeit oder einfach als eine Art Tier, welches z.B. Milch abgibt wie die realen Kühe.

Der Erfolg von Pokemon liegt vor allem in seiner ursprünglichen Originalität. Die harmonische und liebevoll gestaltete Welt von Pokémon ist sowohl für die kleinsten wie auch für Teenager interessant. Den Anfang machte anno 1996 in Japan das erste Pokémon GameBoy Spiel, welches direkt zu einem weltweiten Megaseller wurde. Die folgende TV-Serie, Kinofilme, Sammelkartenspiele und dutzende Merchendise-Produkte sorgten dafür, daß Pokémon binnen weniger Jahre zu einem der wertvollsten Markenzeichen der Welt wurde. Beim Publisher Nintendo ist Pokemon seitdem ein Flaggschiff für neue Konsolen und Handhelds wie auch anderen bekannte Serien (z:b. Zelda oder Mario). Seit ca. 2001 hat sich der teilweise extreme Pokémon-Hype weltweit beruhigt. Doch mit jeder neuen Handheld-Edition (GameBoy, Nintendo DS...) oder jeder neuen Staffel der erfolgreichen TV-Serie wird diese populäre Serie in Erinnerung gerufen. So kommt es, dass Pokemon bis heute eines der am meisten verkauften Spiele überhaupt ist. Der überwältigende Erfolg der neuesten Editionen Diamant und Perl in Japan (Herbst 2006) zeigte erneut, dass Pokemon immer noch "in" ist

Das Jahr 2007 war für Pokemon erneut ein riesiger Erfolg, der in Deutschland auch mit dem Erscheinen von zwei Pokemon Kinofilmen gefeiert wurde. Die kommenden Fortsetzungen wie Mystery Dungeon 2, Ranger 2, Platinum oder die Neuankündigungen für Wii lassen nur vermuten, wie toll 2008 werden wird. Doch lassen wir uns überraschen
 
  Heute waren schon 1 Besucher (4 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=